Karate vs Corona

Aller Anfang ist schwer und die Zeiten sind schwierig. Aber der Sport und die Freude am Karate zeigt uns neue Wege zum trainieren auf.
Eine mutige Gruppe lässt sich von der schwierigen Zeit nicht aufhalten und beginnt mit dem Karatetraining auf einer Wiese.
Heute mal kein „Vollkontakt“ sondern schönes Kihon mit genügend Abstand.

Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir werden es wiederholen !!!

1:0 für den Karatesport

Ein großes Dankeschön geht an unseren Sensei Peter, der alles organisiert und die gesamte Gruppe zusammen und bei Laune hält!

Das könnte Dich auch interessieren...